Home Navigationspfeil Archiv Navigationspfeil Hereinspaziert

In ganz Niedersachsen heißt es am 9. Juni 2013


Hereinspaziert - LandFrauen öffnen ihre Dörfer und Gärten


Bilder des Tages

Weitere Bilder

Weitere Bilder

Allen Interessierten bieten sich Eindrücke, die ihnen sonst verborgen bleiben.

Sie können aus 120 Aktionspaketen wählen, prächtige Blumen- und Gemüsegärten, alte Baumbestände und einladende Ruheoasen. Zahlreiche Vorführ-, Mitmach- und Verkaufsaktionen und vor allem gibt es viel über Land und Leute und die LandFrauenarbeit zu erfahren. Denn LandFrauen sind stark in der Bildungsarbeit und in der Interessenvertretung. Sie setzen sich dafür ein, dass das Leben im ländlichen Raum attraktiv ist.

 

Informationen, wo Gärten geöffnet sind und welche Aktionen genau angeboten werden, gibt es auf der Internetseite zur Aktion, auf www.hereinspaziert.info

Für einmalig 5 Euro Tageseintritt (nur Erwachsene zahlen) können alle Aktionen
von 11 bis 19 Uhr in ganz Niedersachsen besucht werden.


7 Stationen warten auf Sie:

Zentraler Treffpunkt des LandFrauenvereins Mandelsloh ist der Hof Messerschmidt Überm See 36 in Mandelsloh. Die LandFrauen und örtliche Vereine geben Tipps und Material zur Veranstaltung. Eine Power Point Präsentation zeigt das breite Angebot der LandFrauen Mandelsloh.

 

1- Geest trifft Marsch - ein Blick aus der Gegenwart in die Vergangenheit. Besucher können sich im Garten der Familie Messerschmidt über die Entstehung dieser typischen norddeutschen Landschaft informieren. Im parkähnlichen Garten mit altem Baumbestand und sanierten Fachwerkgebäuden lädt eine große Kaffeetafel mit hausgemachten Torten zum Verweilen ein.

2 - Ein Garten zum Entspannen - Auf einer ehemaligen Kälberwiese entstand ein Landschaftsgarten mit Elementen von Gestern und Heute. Der Alltag bleibt vor der Gartenpforte von Gartenarchitektin Susanne Dreyer und Gartenlandschaftsbaumeister Martin Ahrens. Lassen Sie Ihren Blick durch den Garten, über die Marschwiesen bis zur St.-Osdag-Kirche schweifen. es duftet nach Flammkuchen, dazu ein Glas Wein oder Erfrischungsgetränke.

3 - Die St.-Osdag-Kirche, eine romanische Basilika aus dem 12. Jahrhundert, ist weit über die Grenzen der Region bekannt. Zahlreiche Künstler haben hier CD-Aufnahmen gemacht. Bei Führungen durch die Kirche um 13h und 17h erfahren Sie, warum das so ist und vieles mehr über die Geschichte der Kirche.

4 - Ein Kleinod der Gemeinde Mandelsloh ist der mit viel Engagement neu gestaltete Friedhof mit der denkmal geschützten Friedhofskapelle. Führungen gibt es um 15h und 16h. Ein Spaziergang, der sich lohnt.

5 - Der Franzsee - ein Naturbadesee mit moorigem Charakter ist Teil der "Gartenregion Hannover". Familien besuchen ihn wegen seiner Naturbelassenheit, den mit Schilf bewachsenen Uferzonen und Seerosenflächen. Kinder lieben ihn, weil es viel Möglichkeiten zum Toben im und am Wasser gibt.

6 - Büren ein kleiner Ort ganz groß - Am Sportplatz warten um 12h, 14h und 16h Gästeführerinnen auf Sie, um Ihnen die Besonderheiten des Ortes zu zeigen. Es gibt "Kuhlen", einen fahrbaren Hühnerstall , die Milchlandkuh und Schminken im Kindergarten, exklusive englische Lampen "´The Lamp Gallery" in einem urigen Garten zwischen restaurierten Fachwerkgebäuden, Geschichten über die Heimatdichter Hermann Löns und Heinrich Schulze-Lohhof und vieles mehr. Zur Stärkung gibt es Milchshakes und Bratwurst und weiter gehts es ..

7 - in den Norden nach Stöckendrebber - wo Sie sich im liebevoll gestalteten Staudengarten Nebel-Engehausen ausruhen und mit Erdbeeren direkt vom Feld, Prosecco und alkoholfreien Getränken erfrischen können. Informieren Sie sich bei den dort ausstellenden örtlichen Direktvermarktern und probieren Sie die heimischen Produkte.